achherrje, paris im mondlicht
sogar die trunkenen bäume spazieren
ein einzelner schuh treibt rosa auf der seine
was sind das für bäume?
das sind bäume im mondlicht von paris
wie groß ist ihr schuh?
genau so groß wie die seezunge
die wir in der brasserie vor 1 stunde aßen
unter den bäumen im mondlicht von paris
ohne schmerzen bleiben wir hier
die bäume berühren uns nicht
der schuh erreicht uns nicht
jeden morgen ist ihnen der duft
des kaffees widerlich
so lange bleiben wir schmerzfrei in paris
prahlerisch barfuss
glimmen unsere aluhüte im mond
wir sind wie eine werbebotschaft
für jene, die nach uns kommen
jeder begreift ohne französisch
bleibt lieber gleich im bett

„Mary Ruefle’s poem “Paris by Moonlight” appeared in Paris Review Spring 2006 issue.“