vor dem tunnel
verzoegert der zug als wuerde er gezogen
in die dunkelheit hinein unter die stadt
kommt er zum stehen die waggons werden elastisch gehalten vom kargen licht
was durch die fenster faellt geht mir auf die haut
quetscht mein gehirn verformt den kiefer zahnlos der schwarze strom loest sich auf